IPL – Dauerhafte Haarentfernung

Was ist eine dauerhafte Haarentfernung mit IPL?

IPL (Intense pulsed Light) ist ein Verfahren, welches zur Haarentfernung Lichtimpulse einsetzt. Dieses gebündelte energiereiche Licht wirkt auf die Wurzel (Follikel) der Haare so ein, dass kein Haarwachstum mehr stattfinden kann. Die Wurzel wird dauerhaft zerstört.

Wir als geschultes Fachpersonal zur dauerhaften Haarentfernung mittels IPL stellen die Lichtimpulse sowohl auf Deinen Hauttyp als auch auf deine Haarstärke und Haarfarbe ein. Dies unterscheidet die IPL Anwednung mit der Anwendung eines Lasers, welcher mit festen Wellenlängen arbeitet.

...

Wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung mit IPL?

Wir fahren mit unserem IPL Handstück über die gewünschte Hautpartie und blitzen in regelmäßigen Abständen. Die Haare enthalten das Farbpigment Melanin. Der Blitzstrahl wird vom Melanin der Haarwurzel absorbiert und gibt diese Energie mittels Wärme an die anliegenden Zellen ab. Dadurch wird die Wurzel quasi verödet. Die Haare fallen spätestens nach zwei Wochen selbständig aus und kommen nicht wieder.

Wie viele Anwendungen benötigt man, um komplett haarfrei zu sein?

Um ein Haar dauerhaft zu entfernen, muss es sich in der sogenannten Wachstumsphase (Anagenphase) befinden. Denn anders als in der Ruhephase oder Übergangphase, besteht hier ein direkter Kontakt der Wurzel zum umliegenden Gewebe. 

Je nach Körperbereich variiert die Anzahl der sich in der Wachstumsphase befindenden Haare zWischen 20-30%. Dadurch ergibt sich, dass man ca. 4-8 Sitzungen benötigt, um nahezu alle Haare für immer los zu werden.

In welchen Abständen plant man die Anwendung mit der dauerhaften Haarentfernung mit IPL?

Um möglichst viele Haare in der anagenen Phase zu erwischen, plant man einen Abstand zwischen 4-12 Wochen zwischen den einzelnen Sitzungen ein.

Muss ich zwischen den Behandlungen behaart bleiben?

Nein, zum Glück nicht. Unmittelbar nach der Anwendung kann man sich bei uns im Studio entweder waxen oder sugarn lassen oder man rasiert sich, sobald man Zuhause ist. Sehr wichtig ist, dass man sich keinesfalls zum späteren Zeitpunkt zwischen den IPL Anwendungen mit Waxing oder Sugaring die Haare entfernt, sondern ab dann nur noch rasiert. So kann man sicherstellen, dass sich sehr viele Haare in der Wachstumsphase befinden.

Was muss ich vor der Behandlung mit IPL beachten?

  • Die dauerhafte Haarentfernung funktioniert am besten bei ungebräunter oder nur schwach gebräunter Haut, da gebräunte Haut sich mit Melanin anreichert. Das Melanin absorbiert dabei die Strahlen und es gelangt zu wenig Energie an die Wurzel. Deswegen sollte man mindestens 2 Wochen vor der IPL Anwendung möglichst starke Sonneneinstrahlung oder Solariumbesuche meiden.
  • Verwende keinen Selbstbräuner.
  • Die Haare sollten mindestens 3 Wochen zuvor weger gewaxt, gesugart, epiliert oder gezupft werden. Auch Enthaarungscreme darf nicht genutzt werden. Rasieren ist erlaubt. 
  • Blondiere oder hellen Dein Haar nicht auf.
  • Rasiere Deine Haut 3- 5 tage vor dem nächsten Termin zur IPL Haarentfernung.
  • In folgenden Fällen ist eine IPL Behandlung kontraindiziert:
  • Schwangerschaft
  • Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten
  • Herzschrittmacher
  • Krebs

Außerdem muss bei der Einnahme von lichtsensibilisierenden Medikamenten (Johanniskraut, Antdepressiva, Antibiotika, Isotretinoin etc.) individuell besprochen werden, ob eine Behandlung möglich ist.

Auch im Falle von bestimmten Hormonstörungen oder Autoimmunerkrankungen muss entschieden werden, ob die Behandlung wirksam und durchführbar ist.

Bei Hauterkrankungen (Ekzeme, neurodermitis etc.) muss der zu behandelnde Bereich gegebenenfalls vorab aufgebaut und versorgt werden. Selten ist eine Behandlung nicht möglich.

In der kostenfreien Sprechstunde klären wir alle Faktoren für eine erfolgreiche Behandlung ab.

Ist die Anwendung mit IPL schmerzhaft?

Umso mehr Haare an der Wurzel erwischt werden, umso spürbarer ist die Behandlung. Wenn ein Kunde sehr schmerzempfindlich ist, haben wir die Möglichkeit empfindliche Regionen vorab leicht zu kühlen. Auch ein selbständiges Auftragen von Elidel 2 Stunden vor der Anwendung kann in kleinen, sehr schmerzempfindlichen Regionen erfolgen. In der Regel ist die Behandlung von allen Kunden sehr gut zu ertragen.

Gibt es Nebenwirkungen bei der IPL Haarentfernung?

Wenn die Behandlung durch geschultes Fachpersonal durchgenommen wird, gibt es normalerweise keine Risiken. Es kann häufig zu geröteter Haut kommen, welche sich schnell wieder beruhigt. 

Sehr selten treten leichte Verbrennungen auf, welche ebenfalls von alleine wieder abklingen. 

Bei gebräunter Haut kann es zu Pigmentverschiebungen kommen, deswegen sollte die Behandlung auf nicht oder schwach gebräunter Haut stattfinden.

Ein kosmetisches Multifunktionsgerät also, diese Adéna…

Kein Wunder, dass sie sich bereits mit Patenten schmücken darf! Ihre verlässlichen und effizienten Ergebnisse und die vielen glücklichen Gesichter von Kunden und Kundinnen, sprechen einfach für sich.

Dauerhafte Haarentfernung, hält mit Adéna – EFB beauté tatsächlich sein Wort!

Für welche Anwendungsbereiche & Körperstellen eignet sich Adéna?

Photoepilation zur dauerhaften Haarentfernung

  • Dauerhafte Haarentfernung von dunklen, einschließlich hellen und feinen Haaren und kleinen Härchen.

  • Auch für helle sensible Hauttypen & Hautstellen geeignet

  • Für Körperbereiche wie Oberlippe, Arme, Beine, Achseln, Rücken & sensible Hautpartien wie Bikinizone/Intimbereich, gleichermaßen bei Männern wie bei Frauen

Anti-Aging

  • Falten & Fältchen

  • Stimuliert körpereigenes Kollagen & Elastin in der Haut

  • Hautstraffung

  • Verfeinert und ebnet das Hautbild

Hautrötungen

Hautstraffung

Hautunreinheiten

Verbesserung des Hautbildes

  • Hautschatten

Wie viele Behandlungen sind mit dem IPL Gerät von Adéna notwendig?

Die Häufigkeit der Behandlung und die Behandlungsdauer ist von dem jeweiligen Körperbereich und dem Hautzustand abhängig. Bereits 1 bis 2 Behandlung können ausreichen, um zum Beispiel das Hautbild zu verbessern und Rötungen sichtbar zu minimieren. Kleine und dünne Hautstellen wie Oberlippe oder Achselhöhlen können, bereits nach 2 bis 4 Behandlungen deutliche, haarfreie Ergebnisse liefern.

Körperregionen, die ein stärkeres Haarwachstum bzw. stärkere Haarwurzel haben, benötigen im Schnitt bis zu 6 Behandlungen. Vor jeder neuen Behandlung,  ist ein Abwarten bis zur Haarwachstumsphase empfehlenswert, um den Haarfollikel im richtigen Moment dauerhaft veröden zu können.

Um einen hautverjüngenden Anti-Aging Effekt zu erzielen, sollen 5 bis 6 Behandlung mit einem Zeitabstand von 3 Wochenerfolgen. So kann eine hauteigene Kollagenbildung in Gang gesetzt werden, die der Haut neue Elastizität und Festigkeit verleiht. Das Bindegewebe kann somit gestärkt werden.

Die zu erwartenden Ergebnisse sind von mehreren Faktoren wie Körperbereich, Haut- und Gesundheitszustand abhängig. Über die möglichen Ergebnisse und die zu empfehlenden Behandlungsintervalle wird umfassend im Beratungsgespräch aufgeklärt.

Ist die Haarentfernung mit dem IPL Gerät von Adéna schmerzhaft?

Die Epilation mit Adéna ist in der Regel völlig schmerzfrei und die Sitzungen umfassen nur eine geringe Behandlungsdauer (1 Lichtblitz pro 3 Sekunden). Das Epilations-Handstück mit einer Auflagefläche von 7,5 cm² ermöglicht das schnelle und präzise behandeln auch von größeren Körperbereichen.

Die Blitzlampe gibt hochkonzentrierte, geschützte und gefilterte Lichtblitze bzw. Lichtenergie (135Joules) ab, was nicht nur die Qualität der Behandlung kennzeichnet, sondern auch enorme Vorteile für sensible Hauttypen mitbringt. Durch den doppelten Lichtfilter sind Hautirritationen und Verbrennungen in der Regel ausgeschlossen.

Adéna überzeugt auch mit einem einzigartigen Kühlsystem. Die integrierte Wasserkühlung kann für eine schmerzfreie IPL Behandlung sorgen und die Langlebigkeit der Lampe wird gewahrt.