Teilen erwünscht

Teilen erwünscht! Stark gegen Hautkrebs!

ABCDE-Regel: So erkennt man verdächtige #Muttermal

A: steht für Assysmetrie. Ein normales Muttermal ist symmetrisch, ein Melanom ist asymmetrisch.
B: steht für Begrenzung. Muttermale haben eine regelmäßige Begrenzung, Melanome sind meist unregelmäßig begrenzt.
C: steht für Colorit oder Farbe. Ungefährliche Muttermale haben hellbraune bis dunkelbraune Farbtöne, Melanome zeigen ein scheckiges Farbmuster mit braunen, rötlichen, schwarzen und manchmal auch grauen Farbtönen. Man sollte insbesondere auch auf ein plötzliches Weißwerden in einem Muttermal achten.
D: steht für Durchmesser. Melanome haben einen Mindestdurchmesser von 5 mm.
E: steht für Erhebung. Bei Melanomen kommt es zu einer Knotenbildung.

Damit es erst gar nicht so weit kommt, sollte man seine Haut vor der Sonne schützen.

1. Sonne in ihrer intensivsten Zeit zwischen 11 und 15 Uhr meiden. Damit kann man die UV-Belastung um bis zu 80% reduzieren!

2. Durch Kleidung, Kopfbedeckung und Sonnenbrillen schützen, auch und gerade Kinder!

3. Sonnenempfindliche Personen sollten Lichtschutzpräparate mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 verwenden.

4. Kleinkinder brauchen speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmteonnenschutzmittel mit LSF 50. Säuglinge sollten der Sonne überhaupt nicht direkt ausgesetzt werden.